Die Vereinssportseiten für Reutlingen [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tennis
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Basketball: (TSG Reutlingen)
 
Vfl Kirchheim – TSG Reutlingen 84-69 ( 42-41)

Das Spiel war da. Es konnte problemlos gewonnen werden. Vor 800 Zuschauer spielte die TSG munter mit und der hohe Favorit hatte große Probleme gegen den Spielwitz der Reutlinger anzukommen. Jedoch langte genau ein Viertel, um genau zu sein das 3., dass die Kirchheimer nutzten und mit 26-13 gewannen um wegzuziehen.

Mit nur 8 angereisten Spieler, darunter der 16-jährige Hans Trapp der schon sein 2. Spiel für die Regionalliga absolvierte begann die TSG mit einfachen Körben zu punkten. Durchgehend waren die Reutlinger in Führung in den ersten 10 Minuten. Die Kirchheim gespickt mit 2 Amerikaner begannen nervös. Vergebene Korbleger, schlechte Würfe und zahlreiche Fehlpässe auf Kirchheimer Seite, brachten mehrmals ihren Coach Leftakis zum ausflippen. Das 2. Viertel verlief dann sehr ausgeglichen. Aber nun häuften sich die Ballverluste auf beiden Seiten. Kirchheim kam heran und schaffte noch die knappe ein Punkt Führung mit in die Pause zu nehmen. 42-41 hieß es zur Pause. Coach Genikomsidis versuchte in der Pause die Mannschaft besser einzustellen um die Ballverluste zu limitieren. Jedoch begann Kirchheim mit einer einfachen Halbfeldpresse, überraschte Reutlingen etwas und schaffte es auf 68 – 54 wegzuziehen.

Im letzten Viertel stellten die Reutlinger auf Zonenverteidigung um. Kirchheim hatte kein adäquates Mittel dagegen, jedoch vergaben die Reutlinger im Angriff mehrer hochprozentige Chance um ranzukommen. Immer wieder kamen sie auf 8-10 Punkte ran jedoch konnte man von der 3 Punkte Linie weit offene Würfe nicht verwerten. Am Ende konnte Kirchheim das Spiel verdient für sich entscheiden. Denn mit so vielen Ballverlusten kann man bei keiner Mannschaft gewinnen. Von einer durchschnittlichen Mannschaftsleistung kann man Husso Askraba( 22 Punkte)und Tyjuan Finley (21 Punkte) hervorheben. Finley überzeugt auch noch mit sage und schreibe 17 Rebounds. Weiter zu gefallen wusste Matthias Pfennig, der es gegen die großen Kirchheim Centerspieler schwer hatte es jedoch auf 7 Punkte schaffte.

Am kommenden Sonntag gastiert nun der TV Rottenburg in der Hohbuchhalle. Es sollte an einer Wiedergutmachung gearbeitet werden. Immerhin gingen alle Spiele gegen den TV Rottenburg in den letzten Jahren verloren. Jedoch ist bei diesem Derby alles drin!!!

TSG: Gorski (3/1), Finley (21/1), Trapp, Askraba (22/4), Abreham, Parashidis (7/1), Pfenning (7), Makris (9).


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 5933 mal abgerufen!
Autor: chpa
Artikel vom 08.03.2004, 16:23 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5505 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 18.03. (TSG Reutlingen)
SG Heidelberg-Kirchheim – TSG Reutlingen
- 15.03. (TSG Reutlingen)
TSG Reutlingen – TV Rottenburg 95-113 (53-50)
- 11.03. (TSG Reutlingen)
TSG Reutlingen – TV Rottenburg
- 01.03. (TSG Reutlingen)
TSG Reutlingen - TSV Crailsheim II 88-86 (49-41)
- 26.02. (TSG Reutlingen)
Vorbericht: TSG Reutlingen - TSV Crailsheim II
- 16.02. (TSG Reutlingen)
SSC Karlsruhe - TSG Reutlingen 87-56 (41-30)
- 13.02. (TSG Reutlingen)
SSC Karlsruhe - TSG Reutlingen
- 29.01. (TSG Reutlingen)
TV Rastatt - TSG Reutlingen
  Gewinnspiel
Wie viele Versuche hat man beim Hochsprung, um die geforderte Höhe zu überqueren?

2
3
4
Man hat 10 Minuten Zeit und kann so oft springen wie man möchte
  Das Aktuelle Zitat
DSF-Kommentatoren (beim Hallenturnier in Bremen)
Es ist überhaupt erstaunlich, dass Wattenscheid a) ins Endspiel und b) ins Finale kommt.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018