Die Vereinssportseiten für Reutlingen [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tennis
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Basketball: (TSG Reutlingen)
 
TSG Reutlingen - TSV Crailsheim II 88-86 (49-41)

TSG Reutlingen - TSV Crailsheim II 88-86 (49-41)

Nun war es soweit, nach dem Spiel freuten sich die knapp 200 Zuschauer mit den Spielern. Die Basketballer der TSG Reutlingen schafften durch eine sehr gute Teamleistung und eine starke kämpferische Leistung den 1.Sieg in Regionalliga. Und das auch noch gegen die TSV Crailsheim 2, die in den letzten Wochen mit Siegen gegen die Favoriten TV Rottenburg und SSC Karlsruhe auf sich aufmerksam gemacht hatte.

Gleich 4 Spieler der Reutlinger scorten 2-stellig. Immer wieder ein anderer Spieler punktete in den kritischen Phasen wenn es eng wurde. Weiterhin schaffte es die TSG mit einer aggressiven Verteidigung dem Gegner Bälle zu klauen. Wären nicht wieder einmal einige Nachlässigkeiten aufgetreten, hätte der Sieg sogar klarer ausfallen können. Angeführt von glänzend aufgelegten Tyjuan Finley (24 Punkte, 9 Ballgewinne) begann die TSG das erste Viertel sehr gut. Im Angriff liefen die Systeme und es wurde ruhig der gute Abschluss gesucht. Mit 23-20 ging man in die Viertelpause. In den zweiten 10 Minuten konnte die TSG durch eine sehr gute Abwehrarbeit den Vorsprung ausbauen und ging mit einer 8 Punkte-Führung in die Pause (49-41). Das 3. Viertel begann ausgeglichen, jedoch verloren die Reutlinger etwas den Faden. Durch eine Halbfeldpresse brachten die Merlins aus Crailsheim Unruhe ins Reutlinger Aufbauspiel. Zu lange dauerte das Strukturieren des eigenen Angriffs. Schlechte Pässe und Abschlüsse waren das Ergebnis. Crailsheim übernahm zum ersten Mal die Führung mit 59-61. Jedoch sorgte Kapitän Takis Parashidis (16 Punkte) innerhalb von 1 Minute mit 3 erfolgreichen 3-Punkte Würfen hintereinander für eine 6-Punkte Führung. Mit 68–62 für die TSG ging es ins letzte entscheidende Viertel.

Hier zeichnete sich lange ein Wechselbad der Gefühle aus. Die TSG war immer wieder dran den Vorsprung auszubauen und das Spiel unter Dach und Fach zu bringen aber die Crailsheimer profitierten von Fehler und blieben dran. Allen voran in dieser Phase Aufbauspieler Roulis Makris der mit einigen Ballgewinnen und den darauf abgeschlossenen Fastbreak erfolgreich war. Husso Askraba der zusammen mit Takis Parashidis nach fast 4 Wochen sein Comeback feierte, kontrollierte den Rebound in dieser Phase. Der Bosnier war auch eine der Stützen an diesem Tag. Mit 18 Punkten und 7 Rebounds trug er maßgeblich zum Sieg bei. Seinem körperbetontes Spiel unter den Körben konnte die Crailsheimer Kontrahenten nichts entgegenbringen. Am Schluß versuchten die Crailsheimer nochmals durch Fouls das spiel zu wenden jedoch konnten die Reutlinger ihre Freiwürfe sicher in Ziel bringen. So dass am Schluss der hochverdiente 1. Sieg erreicht wurde.

Trainer Takis Genikomsidis war zufrieden mit der Mannschaftsleistung. Seiner Ansicht nach wurde von jedem hart gekämpft. Viele einfache Fehler brachten den Gegner zwar wieder zurück in Spiel, jedoch übernahm dann immer wieder ein anderer die Verantwortung.

Am kommenden Samstag geht es zum Vfl Kirchheim. Die Kirchheimer waren vor dem Spieltag Tabellenführer. Verloren aber am WE beim TV Rottenburg klar mit 17 Punkten Differenz. Sicherlich ist einigen noch die knappe 1-Punkte Niederlage der Reutlinger gegen Kirchheim in Erinnerung. Mit einer Steigerung könnten die Reutlinger den Favoriten ärgern. Immerhin lastet der Druck auf die Kirchheimer, denn die wollen unbedingt in die Aufstiegsrunde. Außerdem warten in Kirchheim immer knapp 600 – 800 Zuschauer auf den Gegner. Es wird sicherlich ein spannendes Spiel.
Punkteverteilung: Finley 24, Makris 19, Askraba 18, Parashidis 16, Gorski 6, Markovic 3, Pfennig 2, Abreham, Klein


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 6322 mal abgerufen!
Autor: chpa
Artikel vom 01.03.2004, 10:49 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5502 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 18.03. (TSG Reutlingen)
SG Heidelberg-Kirchheim – TSG Reutlingen
- 15.03. (TSG Reutlingen)
TSG Reutlingen – TV Rottenburg 95-113 (53-50)
- 11.03. (TSG Reutlingen)
TSG Reutlingen – TV Rottenburg
- 08.03. (TSG Reutlingen)
Vfl Kirchheim – TSG Reutlingen 84-69 ( 42-41)
- 26.02. (TSG Reutlingen)
Vorbericht: TSG Reutlingen - TSV Crailsheim II
- 16.02. (TSG Reutlingen)
SSC Karlsruhe - TSG Reutlingen 87-56 (41-30)
- 13.02. (TSG Reutlingen)
SSC Karlsruhe - TSG Reutlingen
- 29.01. (TSG Reutlingen)
TV Rastatt - TSG Reutlingen
  Gewinnspiel
Welcher deutsche Fußballspieler sagte: "Was meine Frisur betrifft, da bin ich Realist"?
Carsten Jancker
Rudi Völler
Günther Netzer
Paul Breitner
  Das Aktuelle Zitat
Jürgen "Kobra" Wegmann
Ich bin giftiger als die giftigste Cobra.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018