Die Vereinssportseiten für Reutlingen [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tennis
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Basketball: (TSG Reutlingen)
 
MTV lässt Reutlingen keine Chance

MTV Stuttgart - TSG Reutlingen 107-67(57-27)
In einer Partie die Abteilungsleiter Krempl coachte ( Trainer Inac half bei der Landesliga Mannschaft aus) verteilte die TSG wieder mal Geschenke und spielte viel zu eingeschüchtert. Eigentlich hatte man sich vorgenommen hart dagegenzuhalten. Jedoch waren die Hauptstädter auf jeder Position klar überlegen. Mit Marko Markovic und Roulis Makris fehlten gleich 2 wichtige Reutlinger. Markovic saß noch seine Sperre ab. Und Neuzugang Makris half, wie Coach Inac, bei der Landesligamannschaft aus. Beide werden aber am Sonntag im Derby gegen den SV 03 Tübingen II auflaufen. Dadurch sprang Senai Woldemichael in die Rolle des Aufbaus und machte seine Aufgabe sehr gut. Die Partie begann ausgeglichen. Bis zu 8 Minute stand es noch 16:10 für den MTV. Dann aber die üblichen Durchhänger. Obwohl die Reutlinger über Ihre Center Askraba und Boras munter unter dem Korb punkteten versuchten Sie zu oft das Glück von der 3-Punkte Linie. Leider ohne Erfolg. Das 1. Viertel ging mit 24:10 an die Stuttgarter. Im 2. Viertel wurde dann auf Reutlinger Seite munter durchgewechselt. Leider konnten die Bankspieler keine Bindung zum Spiel finden und der MTV erstärkte noch mehr. Angetrieben von den beiden Ausnahmespielern Al Elliot und Gordon Scott gewannen Sie den 2. Abschnitt klar mit 33:17. Zur Halbzeit stand es 57:27. 30 Punkte Rückstand. Einzig das 3. Viertel konnten die Reutlinger mit 24-16 für sich entscheiden. Auf einmal waren es nur noch 22 Punkte Unterschied ! Jedoch zu viele Ballverluste und die körperliche Überlegenheit der Stuttgarter, die das letzte Viertel dominierten, und die 2 Amis die im Schlussviertel noch einmal eine Schippe drauflegten, sorgten für den 107 – 67 Endstand. Stuttgart ließ zu keiner Sekunde zu dass Reutlingen die Initiative übernahm. Zu ängstlich agierten die Reutlinger. Es wurde immer wieder der Abschluss von außen gesucht. Abteilungsleiter Krempl nach dem Spiel: „Ausser Hussein Askraba und Darko Boras hatten wir offensiv nicht dagegen zu setzen. Wenn wir zum Korb zogen wurde das belohnt. Jedoch waren wir nicht in der Lage das umzusetzen. Von außen hatten wir mit 11% ein katastrophale Quote. Nur 2 von 18 Dreier Versuchen fanden ihr Ziel. So kann man nicht gewinnen.“ Am kommenden Sonntag gastiert mit dem SV 03 Tübingen II ein Abstiegskandidat in der Kalbfellhalle. Eine der wirklich letzten Chancen für die TSG. Mit der Leistung gegen den MTV Stuttgart konnten die Reutlinger sich aber nicht gerade empfehlen. Die Tübinger konnten jedoch mit der relativ knappen Niederlage (72-84) gegen den Favoriten TV Rottenburg noch einigermaßen mithalten. Bleibt zu erwarten ob der TSG in dieser Saison überhaupt noch 1 Sieg gelingt ?
Punkte Reutlingen: Askraba 21, Boras 17, Schulz 13, Parashidis 8, Woldemichael 6, Müller 2, Gorski, Abreham, Solomon, Pfennig.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 2702 mal abgerufen!
Autor: chpa
Artikel vom 19.01.2004, 16:47 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5505 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 18.03. (TSG Reutlingen)
SG Heidelberg-Kirchheim – TSG Reutlingen
- 15.03. (TSG Reutlingen)
TSG Reutlingen – TV Rottenburg 95-113 (53-50)
- 11.03. (TSG Reutlingen)
TSG Reutlingen – TV Rottenburg
- 08.03. (TSG Reutlingen)
Vfl Kirchheim – TSG Reutlingen 84-69 ( 42-41)
- 01.03. (TSG Reutlingen)
TSG Reutlingen - TSV Crailsheim II 88-86 (49-41)
- 26.02. (TSG Reutlingen)
Vorbericht: TSG Reutlingen - TSV Crailsheim II
- 16.02. (TSG Reutlingen)
SSC Karlsruhe - TSG Reutlingen 87-56 (41-30)
- 13.02. (TSG Reutlingen)
SSC Karlsruhe - TSG Reutlingen
- 01.05. (Rhythm´n Cheer Allstars)
Cheerleader Mannheim: Teamneugründung Cheetahs
  Gewinnspiel
Welcher deutsche Zehnkämpfer und ehemaliger Weltrekordler wurde bei den Olympischen Spielen 1988 in Seoul wegen vier Fehlstarts in der ersten Disziplin, dem 100 m-Lauf, disqualifiziert?


Guido Kratschmer
Jürgen Hingsen
Stefan Schmid
Siegfried Wentz
  Das Aktuelle Zitat
Paul Gascoigne
Ich mache nie Voraussagen und werde das auch niemals tun.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018