Die Vereinssportseiten für Reutlingen [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tennis
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Tischtennis: (SSV Reutlingen - Tischtennis)
SSV Reutlingen in Donzdorf stärker als erwartet, dennoch leider kein Punktgewinn beim 5:9

SSV Reutlingen in Donzdorf beim 5:9 besser als vom Gegner erwartet
Am Sonntag verlor die erste Reutlinger Mannschaft trotz einer ansprechenden Leistung beim Spitzenteam aus Donzdorf.
Trotz neu formierter Doppel stand es wie auch in den letzten Partien leider aus unserer Sicht 1:2. Auch wenn es optisch besser aussah als in den letzen Spielen, konnten nur Sefried / Schlüter gewinnen, während Schenk / Kern und Votteler / Kniess - trotz ordentlichen Leistungen - ihren Gegnern gratulieren mussten.
Im vorderen Paarkreuz siegte Thomas Sefried nach einer erneut fast fehlerfreien Darbietung glatt in drei Sätzen gegen den württembergischen Ranglistenspieler Jochen Schrag.
Michael Schenk erwischte heute einen guten Tag. Gegen den Spitzenspieler der Gäste Norbert Kallai, einen der Top Spieler im vorderen Paarkreuz in dieser Klasse, verlor Michael nach einer sehr starken Vorstellung im fünften Satz hauchdünn mit 9:11.
Heinz Schlüter wusste nach seinem Spiel gegen seinen tschechischen Kontrahenten Machulka, einem ehemaligen Oberliga Spitzenspieler, nicht, warum er verloren hatte, da sein Gegner recht unscheinbar, aber sehr effektiv spielte.
Manfred Votteler zeigte beim nächsten Spiel Kämpferqualitäten. Gegen den Linkshänder Enkelmann sah er nach 2 Sätzen wie der sichere Verlierer aus, konnte auch im vierten Satz einen hohen Rückstand aufholen und siegte schließlich in der Verlängerung des fünften Satzes.
Carsten Kniess verlor nach seiner stärksten Saisonleistung gegen den schwer zu spielenden Ex-Oberliga-Konterspieler Glaser in vier Sätzen, nachdem er eineinhalb Sätze diesen beherrscht hatte.
Torsten Kern bezwang nach Startschwierigkeiten und 0:2 Satzrückstand (-8;-10) Feder am Ende doch noch souverän (5;5,5) Löblich, dass er sich trotz kalter Hände in dieses Spiel zurückkämpfen konnte und ruhig blieb 
Spielstand zur Halbzeit 4:5.
Thomas Sefried konnte dem gegnerischen Spitzenspieler nur 1 Satz abnehmen und verlor schließlich in 4 Sätzen.
Michael Schenk konnte seine gute Form aus dem ersten Einzel halten und gegen Schrag endlich seinen ersten Saison-Sieg einfahren und damit sein arg gebeuteltes Selbstbewusstsein etwas aufbessern.

Manfred Votteler konnte gegen Machulka trotz eines riesigen Kampfes nichts ausrichten und musste seinem Gegenüber nach drei Sätzen gratulieren. Heinz Schlüter verlor auch sein 2. Spiel gegen den starken Linkshänder Enkelmann.
Schade, dass Torsten Kern gegen Glaser in vier Sätzen verlor, denn am Nebentisch war Carsten Kniess bereits mit zwei zu Null Sätzen in front und wer weiß, wie es im Schlußdoppel ausgesehen hätte.
Nach dem Spiel bekam der SSV Lob vom gegnerischen Betreuer, man habe den SSV nicht so stark erwartet.
Es bleibt die Hoffnung, dass der SSV gegen die Mannschaften der unteren Tabellenhälfte die engen Spiele gewinnen wird und somit zu seinen ersten Punkten kommen kann. Der SSV versucht das Spiel am nächsten Samstag in Kirchheim zu verlegen, da Torsten Kern beruflich verhindert ist und man gegen diesen Mitkonkurrenten gegen den Abstieg punkten könnte und sollte.
Nächste Woche steht außerdem noch die Partie in Buchenbach, einer Mannschaft aus dem Mittelfeld am Sonntagmorgen um 10.00 Uhr an. Dass auch diese Partie schwer wird, ist allein schon durch die Tatsache begründet, dass man um 7.00 Uhr losfahren muss. In der kleinen Halle in Buchenbach werden wieder zahlreiche Heimzuschauer erwartet – im letzen Jahr verlor der SSV nach großem Kampf mit 7:9 in Buchenbach!!!
Wir werden uns nicht aufgeben und am nächsten Wochenende mit vollem Einsatz die ersten Punkte holen, ;-) sofern einmal alles zusammenläuft.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 5042 mal abgerufen!
Autor: resc
Artikel vom 29.10.2003, 13:39 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5503 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 17.11. (SSV Reutlingen - Tischtennis)
SSV Reutlingen verliert ohne Thomas Sefried 5:9 gegen Ottenbronn in der Verbandsliga Württemberg
- 17.11. (SSV Reutlingen - Tischtennis)
Torsten Kern belegt bei den Bezirksmeisterschaften des Bezirks Alb im Einzel und Doppel jeweils den 3. Platz
- 05.11. (SSV Reutlingen - Tischtennis)
SSV Reutlingen in Buchenbach beim 4:9 an der eigenen Doppelschwäche gescheitert
- 05.11. (SSV Reutlingen - Tischtennis)
SSV Reutlingen holt ersten Punkt in Kirchheim
- 22.10. (SSV Reutlingen - Tischtennis)
SSV Reutlingen gegen Untermberg beim 4:9 nahe am Punktgewinn
- 07.04. (SSV Reutlingen - Tischtennis)
Reutlingen - Betzingen: Punkteteilung im Lokalderby
  Gewinnspiel
Welcher deutsche Mittelstreckler gewann bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona sensationell die Goldmedaille über 5000m ?

Nils Schumann
Edgar Itt
Harald Schmid
Dieter Baumann
  Das Aktuelle Zitat
Pierre Littbarski
In der ersten Halbzeit haben wir ganz gut gespielt, in der zweiten fehlte uns die Kontinu..., äh Kontuni..., ach scheiß Fremdwörter: Wir waren nicht beständig genug!
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018